ANETS - (r) shutterstock

2015

NET-Alliance SÜD in Kärnten

Am 11. Juni 2015 fand das 5.interdisziplinäre GEP-NET-Treffen in Velden am Wörthersee statt. Nach der Begrüßung durch Karin Kraschl-Janke und Prof. Rainer Lipp wurden folgende Vorträge präsentiert:

Prof. Andreas Kjaer zum Thema: "Molecular Imaging with PET of neuroendocrine tumors"

Prof. Neureiter - Pathologie NET

OA Dr. Kohlfürst und Dr. Malle - Fallpräsentationen

Prof. Lipp und OA Dr. Kump - "ANETS wo stehen wir?"

Referenten:
Prof. Andreas Kjaer, (Kopenhagen);Prof. Neureiter: (Salzburg): Prof. Lipp (Graz);Prof. Dr. Peter Lind (Klagenfurt); OA. Dr. Patrizia Kump (Graz); OA. Dr. Susanne Kohlfürst (Klagenfurt)

Herr Andreas Kjaer MD, DMSc, PhD, Professor, Chief Physician at Rigshospitalet, Copenhagen University Hospital, Department of Clinical Physiology, Nuclear Medicine and PET zählt mit seinen über 100 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Zentren in der Erforschung neuer bildgebender molekularer Verfahren von neuroendokrinen Tumoren. Im Hauptvortrag anlässlich des 5. GEP-NET Treffens in Velden am Wörtersee am 11. Juni 2015 konnte Prof Kjaer eindrucksvoll zeigen, dass mit 18F-FLT in einem Tiermodell mit menschlichen Xenografts von NET Zelllinien vorzeitig ein Therapieversagen von Everolimus szintigraphisch erfasst werden kann. Mit 64Cu-DOTATATE konnte er im Vergleich 111In-Octreoscan®, dem einzig von der FDA zugelassenen Radiopharmakon zum Nachweis von neuroendokrinen Tumoren zeigen, dass mit 64Cu-DOTATATE einerseits in der Mehrzahl der Betroffenen weitere Läsionen sichtbar gemacht und andererseits in über 30% der PatintInnen frühzeitig Organsysteme betroffen sind, die mit 111In-OctreoScan® zum gleichen Aufnahmezeitpunkt noch nicht nachgewiesen werden konnten. Im Anschluss wurde im gemütlichen Rahmen erste mögliche wissenschaftliche Kooperationen mit Prof. Kjaer besprochen

 

Weiterlesen …

Patientenveranstaltung in Graz

Am 19. Mai 2015 fand im Hörsaal der Medizinischen Universitätsklinik Graz eine interessante Patientenveranstaltung statt. Es referierte Frau Mag. Elisabeth Andretsch, von der klinischen Abteilung für Onkologie Graz, zum Thema:
 
"Ich habe Krebs - wie gehe ich damit um?"

Die Ernährungsexpertin der Universitätsklinik für Innere Medizin Graz, Frau Doris Eglseer, stellte die Ernährung bei Neuroendokrinen Tumoren in den Mittelpunkt
 
Die Vorsitzende des Patientennetzwerks für Neuroendokrine Tumore (NeT) e.V. Deutschland, Frau Katharina Mellar,  verbreitete mit dem Slogan "Zusammenen sind wir stark" Motivation für dieses Netzwerk
 
Im Zuge von Einzelgesprächen konnten sich Interessierte in ungezwungener Atmosphäre mit Dr. Patrizia Kump, Prof. Rainer Lipp, NET-Nurse Andreas Posch und Andrea Streit von der Medizinischen Universität Graz unterhalten. Die Österreichische Krebshilfe Steiermark war ebenso als Ansprechpartner vor Ort.

 

Weiterlesen …

ANETS-Gründungsversammlung am 20. März 2015, Universitätsklinikum Innsbruck

Einladung zur 1. Generalversammlung am Universitätsklinikum Innsbruck.

Das Ziel der ANETS ist die Vernetzung des multidisziplinären Umfeldes von NET-Patienten.
Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechsel statt.

Termin:
20. März 2015 um 12 Uhr

Ort:
Seminarraum 1 (UG1)
Universitätsklinikum Innsbruck – MZA
6020 Innsbruck, Anichstraße 35

Weiterlesen …

14. Onkologische Wintergespräche in Graz

Am 23. und 24. Jänner 2015 fanden die Onkologischen Wintergespräche in Graz statt.

Weiterlesen …

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden